Direkt zum Inhalt

Vereinshaus

ErsatzschuleSo wie es der Bauzeitplan vorgesehen hat, konnten in nur 9 Monaten die Arbeiten zum Umbau des Vereinshauses (ehemaliges Feuerwehrdepot) in eine Ersatzschule mit Ende Juni 2009 abgeschlossen werden. Damit wurde die erste Bauphase beendet. Die zweite Bauphase, der Rückbau in ein Vereinshaus, wurde nach Fertigstellung des neuen Schulgebäudes in Angriff genommen. Der Rückbau fand im Frühjahr 2012 statt.

Aufgrund des Abrisses der alten Volksschule Krenglbach war die Unterbringung des Schulbetriebes eines der großen Projekte der Gemeinde Krenglbach und nach Vorschlag von Architekt DI Ernst Pitschmann und damaligen Bürgermeister Ing. Johann Zauner-Penninger fanden im Jahr 2007 die ersten Überlegungen hinsichtlich der Nutzung des Vereinshauses als Ersatzschule statt. Als Herausforderung stellte sich, dass dieses Gebäude sehr sanierungsbedürftig und für die Unterbringung des Schulbetriebes nicht ausreichend dimensioniert war.

In dieser Zeitspanne der Umsetzung erfolgte seitens des Musikvereines Krenglbach eine Vorsprache betreffend Vergrößerung bzw. barrierefrei erreichbarer Proberäumlichkeiten.

Bei einem Kostenvergleich betreffend Zubau für den Musikverein oder Anmietung von Container-Klassen war, auch unter Berücksichtigung der nachhaltigen Nutzung, eindeutig dem Erweiterungsbau der Vorzug zu geben.

Nun erfolgten in gemeinsamen Anstrengungen die Vorsprachen bei den zuständigen Landesstellen.

Mit dem Bauausschuss, Vereinsvertretern, den Lehrkräften und dem Elternverein wurde ein eigener Arbeitskreis gebildet, welcher in den gesamten Planungsverlauf sowie die Bauausführung miteinbezogen war. Seitens der Gemeinde war für dieses Bauvorhaben die Gründung einer eigenen Kommanditgesellschaft (Verein zur Förderung der Infrastruktur der Gemeinde Krenglbach & Co KG) notwendig.

Unter der örtlichen Bauaufsicht von Baumeister Ing. Werner Gattermayr aus Buchkirchen schritten die Bauarbeiten zügig und termingerecht voran. Die veranschlagten Baukosten konnten, auch aufgrund der guten Projektsteuerungsbegleitung der Fa. Doubrava aus Attnang/Puchheim, Ing. Wiesinger und Ing. Spalt, unterschritten werden.

Mit dem Bauvorhaben konnte eine sehr gute wärmetechnische und umfassende Sanierung am alten Gebäude verwirklicht werden, welche durch einen zeitgemäßen und schönen Zubau Ergänzung fand. Den Schüler/innen und Lehrkräften fanden damit eine schöne und freundliche Klassenatmosphäre während der Ersatzschulzeit. Nach Übersiedlung in die neue Schule wird nunmehr die Ersatzschule in ein Vereinshaus rückgebaut.

Zurück


Notdienste

Ärzte- und Apothekennotdienst


Mehr Informationen

Gemeindezeitungen

Titelblatt Gemeindezeitung
 
Mai 2019>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031
<<Juni 2019>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31
<<Juli 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031
Die nächsten Termine

30. 5. 2019
Pfarre: Erstkommunion (9:00 Uhr, Pfarrkirche)
3. 6. 2019
Mutterberatung in Pichl bei Wels (15:00 - 15:30 Uhr, Gemeindeamt, Eingang rechte Seite, Gemeindeplatz 7, mit Claudia Duschek BA, ohne Arzt!)
5. 6. 2019
Gem.Umweltauschuss+Pfarre: Filmvorführung im Rahmen des Weltumwelttages – Film “Die Zukunft pflanzen“ (20 Uhr, Pfarrsaal)
8. 6. 2019
Kinderfreunde: Sommerfest in Gfereth Wiese Fam. Grabler/Furtner
14:30 Uhr
8. 6. 2019
Sonnwendfeuer Landjugend Krenglbach
Beginn: 20:00

Aktualisiert: 21. 02. 2019
Alle Fotoalben